Top Menu

Cala S’Almonia, Traumbucht im Südosten von Mallorca

Cala Salmonia SantanyiMallorca nennt um die 580 Kilometer Strand sein eigen. Immerhin 30 Meter davon gehören der Cala S’Almonia, aber die haben es in sich. Inmitten von Felsen gelegen und von Schatten spendenden Pinien eingerahmt stehen hier lediglich ein paar betagte Fischerhäuschen. Eine Bucht mit Charme und viel Ruhe, nur sechs Kilometer von dem lebhaften Ort namens Santanyi entfernt.

Eine kleine Insel der Ruhe ist der Ministrand S’Almonia vor allem am Abend. Tagsüber machen sich viele Familien auf den Weg die Steintreppe hinunter, um an dem Strand aus Sand und Kiesel schöne Bade- und Sonnenstunden zu verbringen. Wenn Sie die Badehose einpacken, sollten Sie eine dicke Decke oder eine widerstandsfähige Matratze nicht vergessen, denn die S’Almonia besteht nicht nur aus Sand, sondern auch aus feinem Kiesel.

120 Stufen müssen Strandbesucher nach unten und später wieder nach oben schaffen. Auch ein Picknickkorb ist wichtig, denn der Strand gehört noch zu jenen, die über keine Bar verfügen. Parkmöglichkeiten sind knapp, insbesondere in der Hochsaison. Nicht-Kenner suchen oft vergebens diese Traumbucht, da am Anfang jeder Saison die Hinweisschilder von den Einheimischen rigoros entfernt werden.

Sie haben ein Ferienhaus auf Mallorca gemietet und möchten etwas ganz Besonderes erleben? Dann chartern Sie doch für einen Tag ein Boot. So sehen Sie die Küste Mallorcas auch einmal von der Seeseite. Skipper aufgepasst: Auch das Wasser der Bucht von S’Almonia ist mit vielen Felsen durchzogen, so dass das Echolot unbedingt eingeschaltet werden muss.

Für Taucher und Schnorchler sind die kleinen Felsformationen im Wasser allerdings ein Eldorado. Die sportlichen "Wasserratten" kommen gerne in die schöne kleine Bucht im Süden Mallorcas, um die Meeresbewohner im glasklaren Wasser zu beobachten. Und davon gibt es auf unserer Insel reichlich.

 

, , , ,

No comments yet.

Hinterlasse eine Antwort

*

to me